Bioresonanz für Tiere ist eine nicht-invasive Methode zur Untersuchung von Körper und Geist des Tieres.

Die Bioresonanz-Sitzung besteht aus zwei Teilen:

Zuerst analysiere ich das Tier mit Hilfe der Bioresonanz, die es ermöglicht zu sehen, ob die Organe, Zellen, biochemischen Prozesse und mentalen Parameter gemäß „der Norm“ vibrieren. Dies zusammen mit meinem allgemeinen Gefühl für das Tier gibt ein klares Bild der Ursachen für die Unannehmlichkeiten des Tieres.

Zweitens wird mit dem Klienten ein Therapieplan erstellt und das Tier direkt mit der Bioresonanz behandelt.

Lebensmittel und andere Substanzen können getestet werden (Allergien, Unverträglichkeiten, wie wirken sich solche Lebens-/Nahrungsmittel auf das Tier aus?). Die Ergebnisse werden zur Erstellung eines Ernährungsplans verwendet. Wenn es Sinn macht, werden einzelne Substanzen mit dem Tier auch wieder in Harmonie gebracht.